— Sandra Schmiedel —

Sandra Schmiedel zählt zu den Mitarbeitern, die bereits die Anfänge des EDEKA Holzky Marktes in Engen miterlebten. Sie begann als Aushilfskraft und wollte nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin ursprünglich in diesem Beruf arbeiten. Doch der Arbeitsmarkt war damals überflutet von Erzieherinnen. Sie nutzte ihre Chance bei EDEKA Holzky, wurde Fachkraft Ernährungsservice und kletterte kontinuierlich die Karriereleiter hoch. Heute leitet sie die Verwaltung und im Schichtwechsel mit dem Geschäftsführer Valdrin Rrahmani den Markt.
Engagiert und für jeden immer ansprechbar, schaut sie in den Marktreihen nach allem, was gerade ansteht. So bleibt sie am Puls des Geschehens und spürt, wo die Bedürfnisse sind.

EDEKA Holzky führt ein überdurchschnittlich großes Angebot an vegetarischen und veganen Produkten. Was ist aus Ihrer Sicht wichtig, damit ein Lebensmittelhandel sich für Vegetarier und Veganer als Vollsortimentsanbieter ausweisen kann?

Bei jeder Ernährung ist ein abwechslungsreicher und ausgewogener Speiseplan wichtig. Nur so kann die Gesundheit unterstützt und erhalten bleiben. Bei EDEKA Holzky achten wir darauf, dass wir eine ausgewogene Versorgung, auch mit sogenannten kritischen Nährstoffen, sicherstellen können.

Was meinen Sie damit?
Zu jeder Mischkost mit Fleisch gehören Ballaststoffe, die Vitamine C, B12, E, D, Jod, Calcium und Eisen zählen wie die Folsäure zu den kritischen Nährstoffen, die leicht vergessen werden. Bei einer fleischlosen Ernährung sollte besonders auf die Mineralstoffe Eisen, Zink und die Vitamine B2 und B12 als auch auf die Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren geachtet werden. Wir führen beispielsweise neben den Produkten die Omega-3-Fettsäuren enthalten auch Produkte mit Omega-6- und Omega-8-Fettsäuren. In allen Bereichen achten wir auf Auswahlmöglichkeiten.

Auf was wird bei der Sortimentsauswahl besonders geachtet?
Wir stellten in der jüngeren Vergangenheit um und wählen unser Sortiment wenn möglich nach den Qualitätskriterien biologischer Anbau, ökologische Verpackung und regional. Wobei mit Region Süd-West-Deutschland gemeint ist. Natürlich haben wir auch viele Lieferanten aus dem Hegau, wie beispielsweise Auer Fruchtsäfte aus Mühlhausen, den Haslacher Hof aus Tengen, die Steigmühle aus Engen. Zu den Lieferanten aus der Bodensee-Region zählen beispielsweise Bierbrauerei Ruppaner /Konstanz, Fruchthof/Konstanz, Pestalozzi Lebensmittel /Wahlwies, Feinkost Humbert /Engen, Joghurt vom Brennesselhof /Eigeltingen, Metzgerei Bechler /Stockach, Forellenhof Muffler /Eigeltinen um nur einige zu nennen. Die Liste ist sehr umfangreich, da der Wert 'regional' für uns bei EDEKA Holzky wichtig ist.

Wie gehen Sie mit Kundenproblemen um?
Kundenprobleme können sehr vielfältig sein. Wenn jemand etwas nicht im Laden findet, dann kennen sich unsere Mitarbeiter so gut aus, dass sie abteilungsübergreifend schnell helfen können. Führen wir beispielsweise etwas nicht im Sortiment, der Kunde möchte das jedoch gerne, dann können wir prüfen, ob wir es bestellen können und übernehmen die Bestellung für den Kunden. Sobald das Produkt da ist, informieren wir und es kann abgeholt werden.
Hat ein Kunde eine Veranstaltung, dann kann er Konserven und Getränke bei uns auf Kommission kaufen. Die Kunden nehmen das gerne an, da sie so mehr kaufen können und sicher sind, dass für ihre Gäste genug Nahrungsmittel und Getränke vorrätig sind.

Was finden Sie besonders gut beim EDEKA aktiv Markt Holzky in Engen?
Besonders gut ... da denke ich als erstes an die umfangreichen Möglichkeiten. Gemeinsam mit Herrn Holzky bespreche ich meine Ideen und kann sie zu einem Großteil auch umsetzen. Im Anschluss bereitet es mir viel Freude, wenn ich sehe, wie die Kunden dieses Angebot annehmen. Das führt dann automatisch zu weiteren Ideen.

Herzlichen Dank für das Gespräch.