Datenschutz gemäß DSGVO (geltend ab 25. Mai 2018)

Aus technischen Gründen werden die IP-Adresse des anfragenden Rechners, die Anfrage des Clients, der HTTP-Antwortcode, das Zugriffsdatum, die Website, von der Sie unsere Seite aufrufen, und die übertragene Datenmenge gespeichert.

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. (Siehe auch "Datenverarbeitung nach Auftragsabschluss")
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Wir verarbeiten Ihre Daten nur, sofern Sie uns hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben oder sofern die einschlägigen Gesetze eine Datenverarbeitung gestatten bzw. hierzu verpflichten. Die nachfolgenden Datenschutzhinweise erfassen sowohl den aktuell geltenden Rechtsrahmen nach dem BDSG als auch die ab dem 25. Mai 2018 europaweit gültigen Vorgaben der DSGVO. Verweise auf Rechtsgrundlagen der DSGVO sind ab dem 25. Mai 2018 maßgeblich. In keinem Fall verkaufen wir Ihre Daten oder geben wir diese an Dritte außerhalb des erforderlichen Auftragsvorganges weiter.

Datenverarbeitung nach Auftragsabschluss

Wenn Sie beim Anbieter der Seite ein Produkt in Auftrag geben, eine Dienstleistung anfordern, verarbeiteten wir die für den Abschluss, die Durchführung oder die Beendigung des Auftrags erforderlichen Daten. Hierzu zählen Ihr Vorname, Ihr Nachname und Ihre Anschrift. Zudem verarbeiteten wir Ihre Anschrift, Telefon- bzw. Mobilnummer und E-Mail Adresse, um mit Ihnen in Kontakt zu stehen. Der Auftraggeber stellt uns die Daten auf Grundlage des Auftragsverhältnisses zwischen ihm und uns zur Verfügung. Die Kontaktdaten werden nur zur Referenzgestaltung verarbeitet und bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglich vertraglichen Gewährleistungs- und Garantierechte gespeichert. Nach Ablauf dieser Fristen bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Auftragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf. Für einen Zeitraum, regelmäßig zehn Jahre nach Vertragsabschluss, werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet.

Löschung der Daten laut Artikel 17 DSGVO

Wenn Sie das Löschen der Daten ausdrücklich wünschen, werden die Daten vom Betreiber der Seiten den Umständen entsprechend orientiert am Stand der Technik und im Rahmen der notwendigen Implementierungskosten gelöscht.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Sollten Sie weitere Fragen zum Datenschutz haben, steht der Betreiber der Seite gerne unter den im Impressum genannten Kontaktdaten zur Verfügung.

Datenschutzhinweis für Bewerberinnen und Bewerber

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unseren Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist primär § 26 BDSG in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.
Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.
Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht.
Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.
Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.
Die Daten werden ausschließlich auf Servern mit Standort in Deutschland verarbeitet.

Datenschutzbeauftragte: Sandra Schmiedel, +49 (0) 77 33/505 72-0, info@edeka-engen.de