— Anita Moser —

Molkerei-Produkte

Anita Moser hatte schon 26 Jahre in einer Bäckerei gearbeitet bevor sie sich für neue Herausforderungen entschied. Diese begannen 2017 bei EDEKA Holzky. In Frischeprodukten kannte sie sich aus, daher gelang der Start in der Obst- und Gemüseabteilung sehr gut. In beiden Bereichen ist die Frischekontrolle ein wichtiges Kriterium.

Doch schon bald nach ihrer Einarbeitung wechselte sie die Abteilung. Heute ist sie mitverantwortlich für die Milchprodukte im Kühlregal. "Hier achten wir neben der Frische auf ganz andere Aspekte." erklärt Anita Moser. Dazu zählen beispielsweise die Kontrolle des Ablaufdatums und der Verpackungen. Auch die Lagerung der Waren ist komplett unterschiedlich. Natürlich muss es überall ordentlich aussehen. "Das Stapeln der Produkte im Kühlregal war für mich am Anfang eine echte Herausforderung." Schnell musste es gehen und gut sollte es aussehen. Bei vielen Produkten ist eine besondere Feinmotorik wichtig. "Im Regal stapeln wir von hinten auf. Wird irgendwo ein kleiner Fehler gemacht, dann kann es passieren, dass kurz darauf oder mit dem ersten Kunden, die Ware umfällt. In dem Fall muss alles wieder neu gestapelt werden." erläutert die erfahrene Anita Moser.

Da die Ware meisst vom Lieferanten direkt ins Kühlregal kommt, sind die Bestellungen von großer Bedeutung. Ein Bestellsystem unterstützt dabei, dennoch ist es unabdingbar, dass Anita Moser, ihre Kolleginnen und Kollegen mitdenken. Denn das Gefühl für die Kunden, das kann keine noch so gute IT ersetzen.

Täglich kommt frische Ware, die eingeräumt werden will. Es gibt ein Auffülllager, doch das ist lediglich für kleinste Zwischenmengen. Ihre Augen strahlen, als sie sich an den Moment erinnert, als zum ersten Mal alles wie ausgemessen passte. Von der Bestellung, zum Einsortieren der Ware bis hin zum Kauf der Produkte durch die Kunden, alles stimmte. "Dieses Gefühl werde ich sicher nie vergessen." erinnert sich Anita Moser.

Seit der Corona-Krise wird mehr Ware verkauft, das bedeutet auch mehr Ware regelmässig einsortieren. Auf die Frage, wie Anita Moser die Kunden während der Corona Zeit erlebt, antwortet sie "Die Kunden sind sehr unterschiedlich. Von bewusstem Anhusten bis zum höflichen Miteinander erleben wir hier vieles."
Beim Gedanken an die Kunden erinnert sich Anita Moser an eine Dame. "Wir haben vier verschiedene Sorten Bio-Tofu. Die Kundin suchte jedoch eine ganz bestimmte Sorte. Also prüfte ich, ob diese im Ordersatz ist. Sie war es und so konnte der Kundin ihr Wunschprodukt bestellt werden." Im Ordersatz sind alle Produkte von EDEKA und von Streckenlieferanten enthalten.

Anita Moser kann mitentscheiden, was bestellt wird. "Wenn ich sage, ich brauche etwas, dann ist die Leitung offen." Diese Grundhaltung erleichtert vieles, Abläufe werden schneller und das Miteinander ruhiger.

Zu ihren Lieblingsprodukten zählt Anita Moser Joghurt und Quark vom Brennesselhof und die Milchprodukte der Andechser Molkerei Scheitz GmbH.

Sollte etwas unklar oder Änderungen erwünscht sein, dann bitte direkt mit mir Kontakt aufnehmen:

Karin Pietzek, Tel.: 07733 - 501 49 19, marketing@edeka-engen.de

Wir unterhalten uns dann und die Änderungen werden wunschentsprechend eingebunden.

Wenn alles so passt, dann einfach mit einer Unterschrift die Freigabe bestätigen und Frau Schmiedel den Ausdruck zurückgeben.